News

24.03.2017

Pressemitteilung: Ströer erweitert die oberste Führungsebene und wird in Zukunft von zwei Co-CEOs geführt: Christian Schmalzl wird neben Udo Müller zum Co-CEO berufen

Mit sofortiger Wirkung wird Christian Schmalzl (43) zum Co-CEO der Ströer SE & Co. KGaA berufen. Der Aufsichtsrat stimmte der Berufung am 23.03.2017 einstimmig zu. Udo Müller und Christian Schmalzl bilden damit ab sofort eine Doppelspitze zur Führung der Ströer SE & Co. KGaA.

„Christian Schmalzl zum Co-CEO zu machen, ist der logische Schritt aus der äußerst erfolgreichen Entwicklung der vergangenen Jahre. Er führt bereits heute das Unternehmen operativ und ist damit jetzt auch formal gesamtheitlich in der Verantwortung. Christian genießt mein uneingeschränktes Vertrauen und ist die beste Wahl, die wir für das Unternehmen treffen konnten“, sagt Udo Müller, Gründer der Ströer Media SE & Co. KGaA und Mehrheitsgesellschafter der Ströer Management SE. „Wir waren, sind und bleiben ein Familienunternehmen am Kapitalmarkt und die Gründerfamilien Ströer und Müller bilden gemeinsam mit einem erstklassigen und hochmotivierten Managementteam das Fundament für einen langfristig erfolgreichen Kurs – wir denken in Dekaden und nicht in Quartalen."

Christian Schmalzl war Ende 2012 als Chief Operating Officer in den Vorstand von Ströer gewechselt, nachdem er zuvor 13 Jahre in der WPP-Gruppe für MediaCom tätig war. Dort hatte er unter anderem drei Jahre als CEO die Marktführer-Position von MediaCom Deutschland erfolgreich ausgebaut und war anschließend im globalen Board als COO des Networks für die weltweite Agentur-Organisation in über 100 Ländern, Investment Management sowie die Produkt-Entwicklung verantwortlich.

 

Disclaimer


Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" bezüglich der Ströer SE & Co. KGaA ("Ströer”) oder der Ströer Gruppe, einschließlich Beurteilungen, Schätzungen und Prognosen im Hinblick auf die Finanzlage, die Geschäftsstrategie, die Pläne und Ziele des Managements und die künftigen Geschäftstätigkeiten von Ströer bzw. der Ströer Gruppe. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis von Ströer bzw. der Ströer Gruppe wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und basieren auf zahlreichen Annahmen, die sich auch als unzutreffend erweisen können. Ströer gibt keine Zusicherung ab und übernimmt keine Haftung im Hinblick auf die sachgerechte Darstellung, Vollständigkeit, Korrektheit, Angemessenheit oder Genauigkeit der hierin enthaltenen Informationen und Beurteilungen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können ohne jedwede Benachrichtigung geändert werden. Sie können unvollständig oder verkürzt sein und enthalten möglicherweise nicht alle wesentlichen Informationen in Bezug auf Ströer oder die Ströer Gruppe. Ströer übernimmt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anzupassen, weder aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen.



zurück