News

30.09.2016

Pressemitteilung: Matthias Wahl und Dirk von Borstel übergeben die Geschäftsführung der OMS Vermarktungs GmbH & Co. KG an Christopher Kaiser, CEO Ströer Digital Group

Nach erfolgreicher Integration der OMS Vermarktungsaktivitäten in die Ströer Digital Group übergeben Matthias Wahl und Dirk von Borstel zum 01.10.2016 die Geschäftsführung der OMS Vermarktungs GmbH & Co. KG an Christopher Kaiser, CEO der Ströer Digital Group. Matthias Wahl und Dirk von Borstel verlassen das Unternehmen auf eigenen Wunsch und stehen der Ströer Digital Group weiter beratend zur Seite. Ströer hat den Marktauftritt, die Produkte und die Technologie von InteractiveMedia, OMS und Ströer Digital vereinheitlicht und stellte auf der diesjährigen dmexco die ersten übergreifenden Angebote über alle drei Vermarkter hinweg vor.

„Ich möchte mich bei Matthias Wahl und Dirk von Borstel für ihren erfolgreichen und unermüdlichen Einsatz bedanken. Ohne das persönliche Engagement von Matthias und Dirk bei der Integration der OMS in die Ströer Digital Group wäre der Deal insgesamt so nicht möglich gewesen“, sagt Christian Schmalzl, COO von Ströer. „Wir danken beiden für ihre sehr erfolgreiche Arbeit, wünschen ihnen persönlich und beruflich alles Gute und werden mit beiden auch weiter freundschaftlich verbunden bleiben.“

„Auch ich darf mich – stellvertretend für alle OMS-Gesellschafter – bei Matthias Wahl und Dirk von Borstel für die sehr erfolgreiche und herausfordernde Aufbauarbeit der eigenen OMS-Vermarktung bedanken. Es ist beiden erfolgreich gelungen, die OMS-Tageszeitungskombi als Qualitätsprodukt im deutschen On-line-Vermarkter-Markt einzuführen und zu etablieren. Hierfür, für die damit verbundenen Vermarktungserfolge, aber auch die Gelassenheit und Zielstrebigkeit in dem Einbringungsprozess mit unserem Partner Ströer sind wir beiden nachhaltig dankbar. Ihren weiteren Weg werden wir interessiert verfolgen und wohlwollend unterstützen“, sagt Stephan Marzen, Vorsitzender des OMS Beirats.

Ströer adressiert in der digitalen Vermarktung zukünftig mit einer Vermarktungsorganisation den gesamten Markt und stärkt damit auch die eigene Position als reichweitenstärkster deutscher Digitalvermarkter. Neben einer gemeinsamen und koordinierten Kundenbetreuung zählt auch ein neues einheitliches Portfolio übergreifender Produkte zu den Vorteilen des einheitlichen Marktangangs.

 


Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" bezüglich der Ströer SE & Co. KGaA ("Ströer”) oder der Ströer Gruppe, einschließlich Beurteilungen, Schätzungen und Prognosen im Hinblick auf die Finanzlage, die Geschäftsstrategie, die Pläne und Ziele des Managements und die künftigen Geschäftstätigkeiten von Ströer bzw. der Ströer Gruppe. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis von Ströer bzw. der Ströer Gruppe wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und basieren auf zahlreichen Annahmen, die sich auch als unzutreffend erweisen können. Ströer gibt keine Zusicherung ab und übernimmt keine Haftung im Hinblick auf die sachgerechte Darstellung, Vollständigkeit, Korrektheit, Angemessenheit oder Genauigkeit der hierin enthaltenen Informationen und Beurteilungen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können ohne jedwede Benachrichtigung geändert werden. Sie können unvollständig oder verkürzt sein und enthalten möglicherweise nicht alle wesentlichen Informationen in Bezug auf Ströer oder die Ströer Gruppe. Ströer übernimmt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anzupassen, weder aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen.



zurück