News

27.08.2014

Pressemitteilung: Games sind als Unterhaltungsform gesellschaftlich etabliert

Ein Kurzinterview mit Marlon Werkhausen, Geschäftsführer der GAN Ströer GmbH, zur dmexco 2014.

Was ist Eure „dmexco-Neuigkeit“?

Games sind als Unterhaltungsform gesellschaftlich etabliert, denn mehr als 30 Millionen Deutsche spielen regelmäßig Online-Games. Mit GAN Ströer können Advertiser über 70 Prozent dieses Marktes erreichen! Dafür bieten wir ihnen einen exklusiven Zugang mittels Standard- oder individuellen Spezialkampagnen. Der Vorteil: Unvergleichbar hohe Screentime gegenüber anderen Werbeträgern.

Mit welchen Erwartungen fährst Du auf die Dmexco?

Ich erwarte, dass die breite Begeisterung für das Thema Gaming, das mittlerweile offenkundig unsere gesamte Gesellschaft beschäftigt, auch die dmexco erreicht und das große Potential darin erkannt sowie näher forciert wird.

Wie bewertest du die aktuelle Situation auf dem In-Game-Advertising Markt?

Der Startschuss vor zehn Jahren ist noch zu hören. Mittlerweile kommt das Thema bei den richtigen Stellen an. Wir haben zunehmend Anfragen von „Neukunden“, die sich Ihre Marke In-Game vorstellen können, und betreuen kontinuierlich spannende Projekte – gerade z.B. wieder für EDEKA.  

In wenigen Wochen ist es wieder soweit: Die internationale Leitmesse und Konferenz für die digitale Wirtschaft, die dmexco, öffnet in Köln für zwei Tage ihre Türen. Erfahren Sie jeden Tag in einem Kurzinterview mit welchem Neuigkeiten die Ströer Gruppe auf der Messe vertreten sein wird. Alles Wissenwerte zu unserem Messeauftritt und –stand erfahren Sie außerdem auf www.stroeerdigitalmedia.de/messe/dmexco2014.



zurück