News

03.09.2015

Pressemitteilung: blowUP media gewinnt MARC O`POLO für exklusive Riesenposterfläche

Die 120 Quadratmeter große Werbefläche ist an der Münchner Theatinerkirche zu sehen.

Seit dem 1. September nutzt die Premium Modern Casual Marke MARC O’POLO exklusiv als erster Kunde die 120 Quadratmeter große Werbefläche von blowUP media an der Münchner Theatinerkirche. Neben der großformatigen Außenwerbefläche in München macht außerdem ein Riesenposter auf der Hamburger Modemeile Mönckebergstraße auf die Kollektion aufmerksam. Bereits im Juli war ein Kampagnenmotiv der neuen Herbst-/Winterkollektion während der Berliner Fashion Week für zwei Wochen auf einer 360 Quadratmeter großen Werbefläche zu sehen. Mit Beginn der Saison präsentiert die Modemarke eine neue Kampagne mit zwei internationalen Testimonials – Dree Hemingway und Josh Hartnett. Verantwortlich für das Shooting der Kampagne ist der renommierte amerikanische Modefotograf Bruce Weber.

„Für Werbungtreibende bietet sich mit der Fläche an der Theatiner Kirche die einmalige Chance, ihre Marke mitten im Herzen von München zu platzieren. Die aktuelle Kampagne von MARC O’POLO verdeutlicht, dass Riesenposter wie kein anderes Medium für Urbanität stehen und maximale Aufmerksamkeit durch einzigartige Inszenierungen garantieren. Das Medium ist in der Lage, das Image einer Marke positiv aufzuladen“, sagt Markus Stahmer, Geschäftsführer blowUP media Deutschland.

Seit Anfang November 2014 verhüllt blowUP media die Münchner Theatinerkirche im Rahmen der mehrjährigen Restaurierung mit einer aufwendigen Fassadennachbildung. Hierbei kommen individuell entwickelte Techniken zum Einsatz, die klassische Freskenmalerei mit fotorealistischer Nachbildung vereinen. Zusätzlich ist eine exklusive Werbefläche in die Nachbildung integriert. Werbungtreibende haben so die Möglichkeit, an einem zentralen und hochfrequentierten Standort in unmittelbarer Nähe zum Münchner Odeonsplatz reichweitenstark auf ihre Marke oder ihr Produkt aufmerksam zu machen und so bei der jeweiligen Zielgruppe den letzten wichtigen Impuls vor dem Kauf zu setzen.

(Quelle: Ströer, 01.09.2015)



zurück