News

19.11.2015

Pressemitteilung: Ströer Digital Ventures erwirbt skandinavischen Marktführer für Big Data basierte digitale Bildungslösungen

Mehr als 12 Millionen Euro Umsatzbeitrag und 2,5 bis 3 Millionen Euro Operational EBITDA in 2016 erwartet

Köln, 19. November 2015 Die Ströer-Sparte Digital Ventures hat gestern den Kaufvertrag zum Erwerb einer 51-Prozent-Mehrheit an Conexus unterzeichnet – die restlichen 49 Prozent verbleiben bei den Gründern. Das norwegische Unternehmen verfügt  über  eine  wegweisende  technologische  Infrastruktur  und  ist  in  der  Lage, komplexe Wertschöpfungsketten abzubilden und große Datenmengen in hoher Geschwindigkeit zu analysieren. Conexus ist der Marktführer für Big Data basierte, digitale Bildungslösungen und Lernmaßnahmen im skandinavischen Bildungssektor und liefert zukunftsweisende Infrastrukturlösungen, die bereits in rund 90 Prozent aller Schulen und Lerneinrichtungen Norwegens zum Einsatz kommen. Die Infrastrukturlösungen basieren auf einer skalierbaren Big Data-Technologie, die an unterschiedliche Lernkontexte angepasst werden kann. Conexus setzt eine selbstentwickelte, selbstlernende Big-Data-Analytik-Technologie ein, die große relevante Datenmengen intelligent miteinander verknüpft und auswertet. Die Infrastrukturlösungen unterstützen bestehende Schul- und Bildungssysteme und hilft, die Lehr- und Lernprozesse nachhaltig weiter zu entwickeln.

Ströer erwartet durch die Akquisition deutliche Synergien für das eigene Digitalgeschäft in Deutschland. Zukünftig soll Conexus digitale Infrastrukturlösungen im Bildungsbereich unter anderem für Deutschlands reichweitenstärkstes Internetportal t-online.de entwickeln. Zudem soll die proprietäre Big-Data-Analytik-Technologie auch im Bereich der Werbevermarktung von Ströer eingesetzt werden.

„Wir sind stolz, dass sich das erfolgreiche Gründerteam von Conexus auf der Suche nach Partnern zur Internationalisierung für eine Zusammenarbeit mit uns entschieden hat. Wir schauen uns viele Assets an und nur wenige erfüllen unsere Kriterien  –  Conexus  aber  sehr  wohl“,  sagt  Udo  Müller,  CEO  der  Ströer  SE. „Conexus hat sich als klassischer Hidden Champion in einer abgegrenzten Nische hervorragend entwickelt, ist seit Gründung Jahr für Jahr mehr als 30 Prozent organisch gewachsen und bietet attraktive Synergiepotentiale mit unseren bestehenden Assets. Das Unternehmen birgt aus unserer Sicht ein enormes Entwicklungspotential. Wir erwarten ein starkes, nachhaltiges Wachstum.“

Ströer rechnet für 2016 mit einem Umsatzbeitrag von mehr als 12 Millionen Euro und einem Beitrag zum Operational EBITDA in Höhe von 2,5 bis 3 Millionen Euro. Der Kaufpreis basiert auf einer Bewertung mit dem 8-fachen des erwarteten EBITDA in 2016. Das strukturell wachsende, nachhaltige und datengetriebene Geschäftsmodell erfüllt die Kriterien von Ströer für internationale Akquisitionen in hohem Maße. Die Lösungen  von  Conexus  sind  führend  in  einer  Marktnische  und  einfach  auf  andere Märkte übertrag- und skalierbar.

Über Ströer

Die Ströer SE ist ein führendes digitales Multi-Channel-Medienhaus und bietet werbungtreibenden Kunden individualisierte und voll integrierte Premium-Kommunikationslösungen an. Ströer setzt damit in Europa auf dem Gebiet der digitalen Medien zukunftsweisende Maßstäbe in Innovation und Qualität und eröffnet Werbungtreibenden neue Möglichkeiten der gezielten Kundenansprache.

Die Ströer Gruppe vermarktet und betreibt mehrere tausend Webseiten vor allem im deutschsprachigen Raum und betreibt   rund 300.000 Werbeträger im Bereich 'Out of Home'.   Sie beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiter an mehr als 70 Standorten. Im Geschäftsjahr 2014 hat die Ströer SE einen Umsatz in Höhe von 721 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Ströer SE ist im SDAX der Deutschen Börse notiert. Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.stroeer.com.

Pressekontakt
Marc Sausen
Ströer SE
Leiter der Konzern-Kommunikation
Ströer-Allee 1 · D-50999 Köln
Telefon: 02236 / 96 45-246
Fax: 02236 / 96 45-6246
E-Mail: presse@stroeer.de

Investor Relations
Dafne Sanac
Ströer SE
Manager Investor Relations
Ströer-Allee 1 · D-50999 Köln
Telefon: 02236 / 96 45-356
E-Mail: dsanac@stroeer.de

 

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält 'zukunftsgerichtete Aussagen' bezüglich der Ströer SE ('Ströer”) oder der Ströer Gruppe, einschließlich Beurteilungen, Schätzungen und Prognosen im Hinblick auf die Finanzlage, die Geschäftsstrategie, die Pläne  und Ziele  des  Managements  und  die  künftigen  Geschäftstätigkeiten  von  Ströer  bzw.  der  Ströer  Gruppe. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis von Ströer bzw. der Ströer  Gruppe  wesentlich  von  derjenigen  Ertragslage,  Profitabilität,  Wertentwicklung  oder  demjenigen  Ergebnis abweichen,  die  in  diesen  zukunftsgerichteten  Aussagen  ausdrücklich  oder  implizit  angenommen  oder  beschrieben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und basieren auf zahlreichen Annahmen, die sich auch als unzutreffend erweisen können. Ströer gibt keine Zusicherung ab und übernimmt keine  Haftung  im  Hinblick  auf  die  sachgerechte  Darstellung,  Vollständigkeit,  Korrektheit,  Angemessenheit  oder Genauigkeit der hierin enthaltenen Informationen und Beurteilungen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können ohne jedwede Benachrichtigung geändert werden. Sie können unvollständig oder verkürzt sein und enthalten  möglichweise  nicht  alle  wesentlichen  Informationen  in  Bezug  auf  Ströer  oder  die  Ströer  Gruppe.  Ströer übernimmt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anzupassen, weder aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen.

PDF Download

zurück