News

24.11.2014

Pressemitteilung: Ströer unterstützt Berliner Initiative anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen

Ströer setzt Bewegtbildkampagne für die Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen e.V. auf Public Video-Netzwerk in Berlin um

Mit einer reichweitenstarken Bewegtbildkampagne in der Hauptstadt unterstützt die Ströer Media SE die Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen (BIG e.V.). Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen zeigt der Werbevermarkter aus Köln drei Wochen lang einen Aufklärungsspot auf mehreren 100 Screens seines Public Video-Netzwerks in Berlin.

BIG e.V. arbeitet an der Entwicklung von Maßnahmen und Strategien gegen häusliche Gewalt an Frauen auf struktureller und politischer Ebene und unterstützt Betroffene. Der 30-sekündige Spot richtet sich an Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind und zeigt auf, wo sich Betroffene Hilfe holen können. Im Fokus des Spots steht das Hilfsangebot der BIG Hotline, einer für Berlin zentralen telefonischen Erstberatungsstelle bei häuslicher Gewalt. Die Hotline ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 030 - 611 03 00 erreichbar. Die Mitarbeiterinnen der BIG Hotline beraten Frauen, die häusliche Gewalt erlebt haben. Zusätzlich gibt sie Personen aus deren Umfeld und Fachkräften Auskunft, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit Fragen zu häuslicher Gewalt haben.

Patricia Schneider, Geschäftsführerin BIG e.V. erklärt: „Häusliche Gewalt spielt sich in der Mitte unserer Gesellschaft ab: jede vierte Frau in Deutschland wird von ihrem Partner misshandelt. Häufig schweigen die Betroffenen darüber aus Angst oder Scham. Aus diesem Grund ist es so wichtig, auf Hilfsangebote aufmerksam zu machen und das Thema nicht zu tabuisieren.“

„Dieses gesellschaftlich wichtige Thema möchten wir mit einer großen Aufmerksamkeit unterstützen. Die Ausstrahlung über das reichweitenstarke Public Video-Netz wird in ganz Berlin für eine starke Wahrnehmung und eine nötige Sensibilisierung für das Thema sorgen“, sagt Marc Sausen, Leiter Konzernkommunikation Ströer Media SE.

Der Spot wird vom 25. November bis 16. Dezember 2014 auf den digitalen Bildschirmen des rund 340 Screens umfassenden Public Video-Netzwerks von Ströer in hochfrequentierten Bahnhöfen und Einkaufszentren in Berlin ausgestrahlt. Im Bereich der digitalen Außenwerbung besitzt Ströer mit seinem Public Video-Netz eine Vorreiterrolle: Insgesamt stehen Werbungtreibenden in Deutschland mehr als 3.000 Screens in den größten U- und S-Bahnstationen, in Fernbahnhöfen, Einkaufszentren und an Flughäfen zur Verfügung, um schnell, kurzfristig und reichweitenstark mit bewegten Bildern zu werben.



zurück