News

17.12.2013

Pressemitteilung: Alfried Bührdel schei­det aus dem Vor­stand der Ströer Media AG aus

Der Finanzvorstand der Ströer Media AG, Alfried Bührdel, wird zum 31. März 2014 und damit ein Jahr vor Ablauf seines aktuellen 5-Jahres-Vertrages – wie längerfristig geplant – aus dem Unternehmen ausscheiden. Bührdel arbeitet seit 1998 als Finanzvorstand für den führenden Anbieter von Out-of-Home und Online-Medien und hatte den Aufsichtsrat der Gesellschaft aus persönlichen Gründen um eine vorzeitige Auflösung seines Vertrages gebeten. Dieser lief ursprünglich noch bis 31. März 2015.

„Ich danke meinem Vorstandskollegen und Freund Alfried Bührdel für das in 16 Jahren Geleistete sehr“ kommentiert Udo Müller, Gründer und CEO der Ströer Media AG, das Ausscheiden des CFO´s. „Ohne ihn wäre die Ströer Media AG heute nicht das, was sie ist.“ Ein Nachfolger werde voraussichtlich bereits im Januar 2014 bekannt gegeben, kündigte Udo Müller an. Der Vertrag wurde bereits unterzeichnet. Damit sei ein reibungsloser Übergang vom alten auf den neuen CFO gewährleistet.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Ströer Media AG, Professor Dr. h.c. Dieter Stolte hob die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Alfried Bührdel hervor: „Ohne ihn wäre der erfolgreiche Börsengang des Unternehmens im Jahr 2010 nicht denkbar gewesen.“

„Nach vielen erfolgreichen Jahren, in denen Ströer zu einem führenden Anbieter für Out-of-Home Medien und nun auch Onlinewerbung herangewachsen ist, sowie einem gelungenen Börsengang ist für mich nun die Zeit gekommen, mich neuen Dingen zuzuwenden“ begründet Alfried Bührdel seine Entscheidung. Die Ströer-Gruppe sei zukunftssicher aufgestellt und habe mit einem Produktportfolio von über 280.000 Außenwerbeflächen und mehreren tausend Webseiten eine sehr attraktive Marktposition, sagte Bührdel. Mit einem Konzernumsatz von 561 Millionen Euro in 2012 zählt die Ströer Media AG zu den größten Anbietern von Außenwerbung in Europa. Die Ströer-Gruppe beschäftigt rund 2.200 Mitarbeiter an mehr als 70 Standorten.

„Ich blicke mit Stolz auf das Erreichte zurück und freue mich nun darauf, neue Wege zu gehen“, erklärt CFO Alfried Bührdel weiter. Er habe seinen Beschluss, sich neu zu orientieren, nach gründlicher Überlegung im Laufe dieses Jahres getroffen und ihn gut mit dem Unternehmen vorbereitet. Entsprechend dankbar sei er deshalb für die Aufhebung seines Vertrages zum Ende des ersten Quartals 2014.

Der 1962 in Bielefeld geborene Bührdel hat eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert und Betriebswirtschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität studiert. Nach seinem Studium war er neun Jahre im Bertelsmann Konzern in verschiedenen Positionen in Gütersloh, New York, Wien und München tätig. 2010 wurde Alfried Bührdel vom Magazin Finance zum CFO des Jahres ausgezeichnet. 

PDF Download

zurück