News

17.12.2012

DGAP-News: Ströer Out-of-Home Media AG: Ströer AG steigt ins Onlinegeschäft ein


Ströer Out-of-Home Media AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen/Strategische Unternehmensentscheidung

17.12.2012 / 07:04


PRESSEMITTEILUNG

Ströer AG steigt ins Onlinegeschäft ein

Aufsichtsrat befürwortet Kauf unabhängiger Onlinevermarkter

Köln, 17.12.2012 Die Ströer Out-of-Home Media AG hat gestern in einer Ad-hoc-Meldung bekanntgegeben, dass der Aufsichtsrat dem Abschluss eines Kaufvertrages und einer Vorvereinbarung zum Erwerb von insgesamt vier Online-Werbevermarktern zugestimmt hat. Es handelt sich um die adscale GmbH (91 Prozent) und die von der Media Ventures GmbH gehaltenen Anteile an der Ströer Interactive GmbH (100 Prozent), der freeXmedia GmbH (100 Prozent) und der Business Advertising GmbH (50,4 Prozent). Alle Transaktionen stehen noch unter dem Vorbehalt verschiedener Bedingungen, wie etwa der Zustimmung des Bundeskartellamtes sowie einem weiteren unterschriebenen Kaufvertrag bis zum Ende dieses Jahres. Mit dem finalen Vollzug der Verträge wird bis Ende April 2013 gerechnet.

Über den Barkaufpreis für die zu erwerbenden Anteile an der adscale GmbH haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Die Anteile der anderen Unternehmen werden bei Eintritt der Erwerbsbedingungen von der Media Ventures GmbH als Sacheinlage gegen Ausgabe von max. 6,8 Mio. neuen Aktien aus dem genehmigten Kapital der Ströer AG eingebracht.

Die geplanten Transaktionen bringen die Ströer AG ergänzend zu ihrem Kerngeschäftsfeld der Außenwerbung auf Anhieb in eine sehr gute Position im deutschen Onlinewerbemarkt. Damit positioniert sich Ströer als starker Publisher-unabhängiger Anbieter, der gleichzeitig die komplette Wertschöpfungskette der Online-Werbevermarktung aus einer Hand anbieten kann. Die Vermarktung des neuen Onlinebereichs von Ströer umfasst neben der klassischen Exklusivvermarktung auch die premiumnahe vertikale Spezialvermarktung, sowie eine automatisierte Real-Time-Handelsplattform für Online-Werbeinventar.

'Für Ströer als Marktführer und Pionier in der digitalen Außenwerbung ist der Einstieg in die unabhängige Vermarktung von Online Display, Video und Mobile Inventar ein zwingender strategischer Schritt', erklärt Christian Schmalzl, Chief Operating Officer der Ströer AG. 'Wir ergänzen die stark markenorientierte Außenwerbung durch eine stärker transaktionsorientierte Audience- und Reichweitenvermarktung im Internet. In der Kombination der vier Anbieter wird der neu gebildete Online-Bereich Reichweitenzuwächse erzielen, die ihn stärker gegenüber den großen verlagsgebundenen Vermarktern und TV-Angeboten positionieren. Nach ComScore erreicht allein Adscale schon heute eine Reichweite von über 44 Mio. Unique Visitors oder mehr als 75% der Internetnutzer in Deutschland.'

Durch die Übertragung der Vertriebsstärke der Ströer AG auf die neuen Online-Plattformen entsteht ein attraktives Angebot für Werbungtreibende, sowohl für deutschlandweit als auch regional agierende Kunden. Dabei ist die erprobte Vermarktungssystematik von Ströer in der digitalen Außenwerbung mit dem Onlinegeschäft vergleichbar.

'Die Einbeziehung in die Ströer Gruppe, vor allem aber die Verzahnung mit Online-Qualitätsvermarktern, eröffnet adscale Wachstumschancen, die wir allein nicht hätten nutzen können', sagt Geschäftsführer und Unternehmenssprecher Matthias Pantke. 'Zusammen können wir hinsichtlich Reichweite, Targeting und Buchungseffizienz ein weitreichendes Angebot für die Online- und Unterwegsvermarktung digitaler Inhalte bauen.'

Alle Unternehmen sollen in einer separaten Einheit als 'Ströer online' gebündelt und geführt werden. Die operative Gesamtverantwortung für die Geschäftsentwicklung des neuen Segments liegt in den Händen von Christian Schmalzl, dem neuen Chief Operating Officer der Gruppe. Er bringt die Erfahrung und Kompetenz mit, das Wachstumspotenzial zu heben und an die Ströer Gruppe anzubinden.

Mit dem Einstieg in das Onlinegeschäft treibt die Ströer AG die beginnende Konsolidierung auf dem Onlinemarkt voran. Ströer wird in dieser Phase, ähnlich wie auf dem Außenwerbemarkt, eine gestaltende Kraft sein und strebt an, ihre Position im Onlinesegment mittelfristig weiter signifikant auszubauen.

Die adscale GmbH mit Sitz in München ist eine transparente und reichweitenstarke Handelsplattform für digitale Werbeflächen. Das Unternehmen mit 80 festen Mitarbeitern arbeitet mit führenden Vermarktern und Mediaagenturen zusammen, welche mithilfe der Plattform Kampagnen zentral buchen und zugleich hinsichtlich der Zielgruppenansprache optimieren können. Hierfür steht ein umfassendes Portfolio an Webseiten, Werbe-Formaten und Targeting-Verfahren einschließlich Echtzeithandel (Real-Time-Bidding) zur Verfügung. Die Geschäftsführer von adscale, Matthias Pantke und Stephan Kern, bleiben an der Gesellschaft beteiligt und werden auch künftig für die Führung der Gesellschaft verantwortlich sein.

Verkäufer der drei anderen Online-Werbevermarkter ist die Media Ventures GmbH, die im Besitz von Dirk Ströer (51 %) und Udo Müller (49 %) ist. Dirk Ströer ist Mitglied des Aufsichtsrats bei der Ströer AG, Udo Müller ist Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Die Ströer Interactive GmbH mit Sitz in Hamburg erreicht mit einem Portfolio von Premium- und Special-Interest-Seiten, Service- und Community-Portalen rund 22 Mio. Unique User (gem. AGOF internet facts 2012-09) und ist damit der größte unabhängige Online-Vermarkter in Deutschland.

Die umfeldbezogene Vermarktung erstreckt sich auch auf Spezialportale mit Mittelstands-, Wirtschafts- und Finanzorientierung, die in der Beteiligungsgesellschaft Business Advertising GmbH (Anteil Media Ventures: 50,4 %) gebündelt sind.

Die FreeXMedia GmbH steht für Qualitätsumfelder in unterschiedlichen Themengebieten wie Sport oder Entertainment - und kann für die zielgruppengenaue, kontaktklassenoptimierte Kampagnensteuerung auch auf Bewegtbild- und Mobilformate zurückgreifen.


Über Ströer
Die Kölner Ströer Out-of-Home Media AG mit ihren Tochtergesellschaften ist spezialisiert auf alle Werbeformen, die außer Haus zum Einsatz kommen - von den klassischen Plakatmedien über die Werbung auf Wartehallen und Transportmitteln bis zu den modernen digitalen Angeboten in der Außenwerbung. Die Unternehmensgruppe vermarktet über 280.000 Werbeflächen, gehört mit einem Konzernumsatz von 577,1 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2011 zu den marktführenden Außenwerbeunternehmen in Deutschland, der Türkei und Polen und damit gemessen an Umsätzen zu den größten Anbietern Europas.
Das Werbeträgerangebot des Kölner S-Dax Unternehmens umfasst digitale Bewegtbildnetze in den größten deutschen Bahnhöfen, in U- und S-Bahnhöfen und in den größten deutschen Einkaufszentren.
Darüber hinaus verfügt Ströer über ein breit gefächertes Angebot von Außenwerbeprodukten, die in Qualität, Innovation und Design bei Werbeträgern und Stadtmöbeln neue Maßstäbe setzen. Ströer-Stadtmöbel wurden 27 Mal mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Die Ströer-Gruppe beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter an mehr als 70 Standorten.

Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.stroeer.de

Weitere Informationen:

Über adscale
www.adscale.de

Über Business Advertising GmbH
www.businessad.de

Über freeXmedia GmbH
www.freexmedia.de

Über Ströer Interactive GmbH
www.stroeer-interactive.de

Über Media Ventures GmbH
www.mediaventures.de

Pressekontakt Investor Relations
Claudia Fasse
Ströer Out-of-Home Media AG
Direktorin Konzern-Kommunikation
Ströer Allee 1 D-50999 Köln
Telefon: 02236 / 96 45-246
Fax: 02236 / 96 45-6246
E-Mail: cfasse@stroeer.de


IR Kontakt:
Herr Stefan Hütwohl
Ströer Out-of-Home Media AG
Director Group Finance and Investor Relations
Ströer Allee 1 | D-50999 Köln
Telefon: 02236 / 96 45-338
Fax: 02236 / 96 45-6338
E-Mail: ir@stroeer.de



Ende der Corporate News


17.12.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



197129  17.12.2012
PDF Download

zurück