News

11.05.2012

Pressemitteilung: Ströer installiert die größten LCD-Displays in deutschen Bahnhöfen in Hamburg und Düsseldorf

H&M brilliert als Erstkunde auf den neuen LCD-Screens am Hamburger Hauptbahnhof

Köln, 11. Mai 2012 Die Ströer Gruppe hat im Hamburger und Düsseldorfer Hauptbahnhof mit der Installation von 24 und 16 Quadratmeter großen LCD-Screens den nächsten qualitativen Schritt in die Zukunft der digitalen Außenwerbung gemacht. Die Screens sind an Bahnhöfen in Deutschland die ersten dieser Art und ergänzen das reichweitenstarke digitale Netz des Out-of-Home-Channels des Kölner S-Dax Unternehmens.

Die Premiere hat sich H&M gesichert: Die schwedische Modekette präsentiert sich ab sofort exklusiv über das gesamte Wochenende auf den LCD-Screens am Südsteg des Hamburger Hauptbahnhofs und auf den Screens des Out-of-Home-Channels im Bahnhof. In zwei 15-Sekunden Spots wird unübersehbar die Bade- und Urlaubssaison eröffnet und die neuste Bikinimode vorgestellt.

Ab Montag werden die Screens ein Teil des digitalen Netzes und mit dem laufenden Programm des Out-of-Home-Channels synchron geschaltet: ein professioneller Mix aus Informationen, Nachrichten und Werbung.
„Wir sind mit dem Out-of-Home-Channel der Trendsetter in der digitalen Außenwerbung und haben mit der Installation eines flächendeckenden Netzes die dritte Säule im Bewegtbildmarkt positioniert“, erklärt Udo Müller, Vorstandsvorsitzender der Ströer Out-of-Home Media AG. „Mit den LCD-Screens am Südsteg im Hamburger Hauptbahnhof können wir die frequenzstärksten Werbeflächen Deutschlands anbieten. Kein anderer Standort in Deutschland weist eine so hohe Frequenz auf.“

Thorsten Ebbing, Geschäftsführer der Spezialagentur Kinetic: „Wir sind sehr stolz darauf, dass unser Kunde H&M – seit Jahren einer der ganz großen Werbungtreibenden im Bereich Out-of-Home-Media – dieses innovative Medium als erster exklusiv gebucht hat. Dies ist auch eine Bestätigung für die Ausrichtung der Kinetic auf den Bereich der digitalen Out-of-Home Medien.“

Der Hamburg Hauptbahnhof ist mit etwa 450.000 Besuchern pro Tag der meist frequentierte Bahnhof in Deutschland. Die beiden LCD-Screens am Südsteg werden laut des Frequenzatlas des Fraunhofer Instituts täglich von über 150.000 Menschen gesehen. Aber auch von den Gleisen aus sind die LCD-Screens weithin sichtbar und machen die Reisenden auf die Werbebotschaften aufmerksam.
Im Düsseldorfer Hauptbahnhof wurden insgesamt vier 16 Quadratmeter große LCD-Screens in der Eingangshalle installiert, die in den nächsten Tagen ebenfalls in den Regelbetrieb gehen werden.

Über Ströer
Die Kölner Ströer Out-of-Home Media AG mit ihren Tochtergesellschaften ist spezialisiert auf alle Werbeformen, die außer Haus zum Einsatz kommen – von den klassischen Plakatmedien über die Werbung auf Wartehallen und Transportmitteln bis zu den modernen digitalen Angeboten in der Außenwerbung. Die Unternehmensgruppe vermarktet über 280.000 Werbeflächen, gehört mit einem Konzernumsatz von 577,1 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2011 zu den marktführenden Außenwerbeunternehmen in Deutschland, der Türkei und Polen und damit gemessen an Umsätzen zu den größten Anbietern Europas.

Mit dem Erwerb der ECE flatmedia GmbH erweitert die Ströer Gruppe ihr Portfolio in der digitalen Außenwerbung um den Bereich Einkaufszentren. Das Werbeträgerangebot des Kölner S-Dax Unternehmens umfasst damit digitale Bewegtbildnetze in den größten deutschen Bahnhöfen, in U- und S-Bahnhöfen und nun auch in den größten deutschen Einkaufszentren.

Darüber hinaus verfügt Ströer über ein breit gefächertes Angebot von Außenwerbeprodukten, die in Qualität, Innovation und Design bei Werbeträgern und Stadtmöbeln neue Maßstäbe setzen. Ströer-Stadtmöbel wurden 27 Mal mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Die Ströer-Gruppe beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter an mehr als 70 Standorten.

Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.stroeer.de.

Pressekontakt
Claudia Fasse
Ströer Out-of-Home Media AG
Direktorin Konzern-Kommunikation Ströer Allee 1
D-50999 Köln
Telefon: 02236 / 96 45-246
Fax: 02236 / 96 45-6246
E-Mail: cfasse@stroeer.de

PDF Download

zurück