News

04.06.2012

Pressemitteilung: Ströer gehört 2011 zu den strukturellen Gewinnern

ZAW-Analyse bestätigt Außenwerbung als Wachstumstreiber der Branche


Köln, 4. Juni 2012 Vorletzte Woche hat die Branchen-Analyse des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft ZAW ermittelt, dass der Gesamtmarkt der Werbewirtschaft im letzten Jahr nur um etwas mehr als 1 Prozentpunkt zulegen konnte. Der Außenwerbemarkt ist im Jahr 2011 in Deutschland um 5,8 Prozent gewachsen und gehört damit klar zu den Gewinnern der Branche. Unter den zehn stärksten Playern innerhalb der Werbewirtschaft sind die Außenwerber und die Online-Medien (+15,0 Prozent) die beiden Wachstumstreiber des Segments und liegen noch vor TV, Print und Hörfunk. Dabei hat das Kölner Unternehmen das eigene Marktsegment mit einem organischen Umsatzwachstum von 6,2 Prozent noch übertroffen und konnte Marktanteile hinzugewinnen.

Die ZAW-Analyse bestätigt einen strukturellen Trend: die Digitalisierung teilt den Mediamarkt in Gewinner und Verlierer auf. Die Investition in Wachstumsprojekte wie den Out-of-home-Channel hat sich für Ströer bewährt: die digitalen Außenwerbemedien wachsen überproportional mit einem deutlich zweistelligen Wachstum.
'Die ZAW Analyse belegt, dass wir den Markt outperfomed haben und zu den strukturellen Gewinnern in der Außenwerbung gehören', stellt Udo Mueller, Vorstandsvorsitzender der Ströer AG, fest. 'Daran ändern auch die Einmaleffekte nichts, die derzeit durch einen großen nationalen Kunden und seine Zurückhaltung entsteht. Das beeinträchtigt mal ein Quartalsergebnis, aber auf mittel- und langfristige Sicht können wir nur zu den Marktgewinnern gehören.'

Über Ströer
Die Kölner Ströer Out-of-Home Media AG mit ihren Tochtergesellschaften ist spezialisiert auf
alle Werbeformen, die außer Haus zum Einsatz kommen – von den klassischen Plakatmedien
über die Werbung auf Wartehallen und Transportmitteln bis zu den modernen digitalen
Angeboten in der Außenwerbung. Die Unternehmensgruppe vermarktet über 280.000
Werbeflächen, gehört mit einem Konzernumsatz von 577,1 Millionen Euro für das Gesamtjahr
2011 zu den marktführenden Außenwerbeunternehmen in Deutschland, der Türkei und Polen
und damit gemessen an Umsätzen zu den größten Anbietern Europas.
Mit dem Erwerb der ECE flatmedia GmbH erweitert die Ströer Gruppe ihr Portfolio in der
digitalen Außenwerbung um den Bereich Einkaufszentren. Das Werbeträgerangebot des
Kölner S-Dax Unternehmens umfasst damit digitale Bewegtbildnetze in den größten deutschen
Bahnhöfen, in U- und S-Bahnhöfen und nun auch in den größten deutschen Einkaufszentren.
Darüber hinaus verfügt Ströer über ein breit gefächertes Angebot von Außenwerbeprodukten,
die in Qualität, Innovation und Design bei Werbeträgern und Stadtmöbeln neue Maßstäbe
setzen. Ströer-Stadtmöbel wurden 27 Mal mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Die
Ströer-Gruppe beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter an mehr als 70 Standorten.
Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.stroeer.de.

Pressekontakt
Claudia Fasse
Ströer Out-of-Home Media AG
Direktorin Konzern-Kommunikation
Ströer Allee 1 · D-50999 Köln
Telefon: 02236 / 96 45-246
Fax: 02236 / 96 45-6246
E-Mail: cfasse@stroeer.de

PDF Download

zurück